Seide zum Schal rollieren, Rollsaum von Hand nähen



Seide rollieren hat in der Schweiz lange Tradition. Auf den Bauernhöfen des Appenzells wurde der willkommene Nebenverdienst vor allem in der ruhigen Winterzeit für die Seidenfabrikanten der Schweiz und Oberitaliens ausgeführt.

Was Sie brauchen

– ein genügend grosses Stück Seide, hier 0,50m×137cm
– passenden Faden.

seide rollieren 01

Stecken Sie die rechte, obere Ecke Ihres Schals an einer Unterlage fest. Richten Sie einen ca. 60cm langen Faden mit Knoten am Fadenende. Falten Sie nun 3–5mm der Schnittkante auf die linke Seite und verstecken Sie den Anfangsknoten im Umbruch.


seide rollieren 02

Stechen Sie in die Umbruchkante ein und nach etwa 5–8mm Millimeter wieder aus. Wir bewegen uns in der Umbruchkante vorwärts. Auf diese Weise sind diese Stiche von Aussen vollkommen unsichtbar.


seide rollieren 03

Parallel zum Fadenaustritt am Umbruch säumen Sie den einlagigen Stoff 1mm an. Die Saumstiche müssen fein sein, da diese auf der rechten Seite des Schals zu sehen sind. Stechen Sie nun parallel zu Ihrem Saumstich wieder in die Umbruchkante ein und bewegen Sie sich im Umbruchtunnel 5–8mm vorwärts. Die Stiche werden lose gelegt, der Faden flottet über die Rollsaumbreite.

seide rollieren 04

Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis Sie etwa 15cm genäht haben.

seide rollieren 05

Nun spannen Sie den Faden vorsichtig, dabei wird die Seidenkante zu einem kleinen Rollsaum rolliert. Auch hier gilt: Übung macht den Meister!

seide rollieren 06

Viel Spass beim Nähen der Seide!

Drucken

Besuchen Sie uns in unserem Laden

Kontakt

stofftraum
Pfluggässlein 5
CH-4001 Basel

T +41 (0)61 272 70 61
F +41 (0)61 261 37 09
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Mo 13:30–18:30
Di bis Fr 10:00–18:30
Sa 10:00–17:00

Feiertage

Während den Ferien von Montag 3.Juli:
bis Montag 31. Juli 2017


Mo geschlossen
Di bis Sa 10:00–14:00
1. August: geschlossen


Basler Fasnacht: geschlossen